Der Fachbuchverlag für Tuner, Prüfer und Rennleitung

Digitaler Profiltiefenmesser von SEALEY

By on 22. Januar 2016 in Tipps & Tests

Analog war gestern – SEALEY digitaler Profiltiefenmesser

sealey vso563Nach einiger Wartezeit ist er endlich bei uns im Verlag eingetroffen. Der digitale Profiltiefenmesser VSO563 der Firma SEALEY.

Wer einwandfreie Messergebnisse (vor allem bei Sachbehandlungen) vorweisen will, sollte sich dieses Gerät ruhig näher ansehen.

 

 

sealey vso563

Vom Hersteller aus ist der Profiltiefenmesser exakt kalibriert, die Kalibrierung ist ab dem Öffnen der Verpackung für 12 Monate gültig. Das Gerät kann über eine kleine Schnittstelle nachkalibriert werden.

Empfohlen wird eine Neukalibrierung alle 12 Monate, wozu das Gerät an den Hersteller geschickt werden muss. Der Preis für diesen Service liegt bei rund 30€.

 

sealey vso563Dem Gerät liegt eine Metallschiene bei, mit deren Hilfe vor jeder Messung der Nullwert bestimmt werden kann. Ist dies getan, wird dieser über die „Zero“-Taste gespeichert und das Gerät ist bereit.

Das Display ist sehr gut ablesbar, jedoch nicht beleuchtet. 

 

 

sealey vso563Wir waren natürlich neugierig was die Messgenauigkeit betrifft und haben das Gerät mehrfach hintereinander genullt und anschließend ein Cent-Stück gemessen, dessen Stärke offiziell exakt 1,67 mm beträgt (Maße und Gewichte der Euro-Münzen). 

Das Ergebnis hat uns dann doch überrascht: 10 Messungen mit Nullwertbestimmung ergaben allesamt den exakten Wert von 1,67 mm. Die Messgenauigkeit des SEALEY VSO563 dürfte somit selbst Zweifler überzeugen.

Im Gegensatz zu Schallpegelmessgeräten, müssen Profiltiefenmesser nicht geeicht sein, um gerichtsverwertbare Ergebnisse zu liefern. In der Regel begnügen sich die Amtsgerichte schon mit der Tatsache, dass zumindest Profiltiefenmesser aus Metall verwendet werden. Der Hintergrund ist der, dass sich (bei pfleglichem Umgang) die Spitze des Messschiebers nicht abnutzt, wie es bei den Plastikspielzeugen der Fall ist, wie sie immer wieder von Reifenhändlern als Präsent überreicht werden.

Über Sinn oder Unsinn der VOSA-Zulassung kann man streiten. Fakt ist jedoch, dass die VOSA (Vehicle and Operator Services Agency) dieses Gerät für die Messung bei Fahrzeugzulassungen freigegeben hat. Ein offizieller Pluspunkt, der für die Eignung zur Feststellung von unterschrittenen Profiltiefen im VOWi-Verfahren spricht.

Da günstige Metallmessgeräte in der Regel nur eine Skalierung für ganze Millimeter aufweisen, ist es problematisch, z.B. 1,6 mm zu bestimmen. Und selbst, wenn eine zweite Skalierung für die Zehntel vorhanden ist, muss diese erst richtig gelesen werden können (8 von 10 Testern konnten es nicht!).

Der Einsatz von digitalen Profiltiefenmessern bringt hier also einen entscheidenden Vorteil. Auch spätere Betroffene im VOWi-Verfahren werden sich von einem mit diesem Gerät gemessenen Wert eher überzeugen lassen, als beim Einsatz von Plastikspielzeugen oder gar Münzen!

Hier die technischen Daten auf einen Blick:

  • gehärtete Edelstahlspitze
  • 11 mm LCD-Display
  • Nullwertbestimmung und -speicherung
  • Messbereich 0-12 mm
  • Auflösung 0,01 mm
  • Umschaltung mm / inches
  • Batterie: CR2032 (zwei im Lieferumfang, eine benötigt)
  • VOSA approved
  • stabile Aufbewahrungsbox

 

 

Der vielleicht einzige Minuspunkt ist der Preis des STANLEY VSO563. Wer den Profiltiefenmesser einsetzen möchte, muss zuvor rund 70€ an den freundlichen Händler überweisen. Eine Summe, die man nicht mal eben so ausgibt…

 

– SEALEY VSO563 jetzt kaufen –

 

Tags: , ,

Top